Mittwoch, 24. Dezember 2014

24. Dezember 2014 - Tutorial: Tannenbäumchen

Heute habe ich noch ein kurzes Tutorial für einen kleinen Tannenbaum. In diesem Sinne: Frohe Weihnachten!

Tutorial: Weihnachtsbäumchen



Etwas Modellierfondant ausrollen und je zwei Stück mit dem großen, mittleren und kleinen Schneeflockenausstecher ausstechen. Diese trocknen lassen, bestenfalls mehrere Stunden. Zwischenzeitig kann ein kleiner Baumstamm für ganz unten und können kleine Kügelchen (etwas flachdrücken) als Abstandhalter gemacht werden. Danach abwechselnd und versetzt übereinander setzen. Ganz oben einen kleinen Kegel mit einer kleinen Schere einschneiden und darauf setzen. Evtl. danach noch mit Glitzer bestreuen.

Viel Spaß beim Nachbasteln.

LG
Dani

Dienstag, 23. Dezember 2014

23. Dezember 2014 - Malakoffdesserts

Als ich heute zu meiner Mutter kam, hat sie gerade Omas Lieblingsdesserts gemacht und dabei habe ich ein par Fotos geschossen, um euch das Rezept vorstellen zu können.

Rezept: Malakoffdessert

10 dag Zucker und 2 Eidotter flaumig rühren, 2 Rippen Kochschokolade erwärmen und abgekühlt in die Zucker-Dotter-Mischung einrühren, 1 Becher Schlagobers (Sahne) aufschlagen und beimengen. 

Jetzt in kleine Schüsserl oder eine große Schüssel schichtweise diese Creme und in Kaffee getunkte Biskotten geben. Einige Stunden durchgiehen lassen. 




Montag, 22. Dezember 2014

22. Dezember 2014 - winterliches Törtchen

Meinen gestrigen Sonntagnachmittag hab ich in der Küche verbracht. Nicht nur die schon gezeigte Italientorte entstand dabei, sondern es wurde auch noch ein winterliches Törtchen als kleines Weihnachtsgeschenk gemacht. Unter der Fondantdecke steckt eine Nusstorte mit Schokocreme.



LG
Dani

Sonntag, 21. Dezember 2014

21. Dezember 2014 - Italien-Torte

Heute habe ich einige Nusstörtchen gebacken, eine für eine gute Bekannte stand unter dem Motto Italien.

Ich dachte, ich nehm wieder mal meine Airbushpistole aus dem Schrank, denn so gehts schneller - Scherzchen, denn es hat nichts so geklappt, wie ich es mir vorgestellt habe, aber die Torte möchte ich euch trotzdem nicht vorenthalten.

Es steht jedenfalls fest, dass ich beim Airbrushen noch einiges ausprobieren und viel üben muss, denn so toll die Technik ist, man hat schneller Fehler drauf, die man nicht mehr ausbessern kann, als bei anderen Techniken. Daher werd ich mich mal etwas intensiver damit auseinandersetzen müssen - und da setz ich dann aber sicher ne Staubmaske auf, denn dieser feine Farbstaub kann nicht gesund sein...



Süße Grüße
Dani

Samstag, 20. Dezember 2014

20. Dezember 2014 - Keksbacktag

Auch heuer haben haben Claudia, Doris und ich wieder den 8. Dezember zum gemeinsamen Keksbacken genutzt. Neben Spritzlebkuchen haben wir Linzer Kipferl, Linzer Augen, Vollkornkeks, Husarenkrapferl, Vanillekipferl, Kokoskekserl, Eisenbahner und Fleischmaschingebäck gemacht. Ziemlich starkt, so ein Backtag, aber doch nett, auch wenn heuer so einiges nicht klappen wollt ;-)


Freitag, 19. Dezember 2014

19. Dezember 2014 - Weihnachtskursergebnisse

Auch heute gibt es wieder Ergebnisse von einem meiner Tortenkurse. Besonders freute mich, dass eine frühere Studienkollegin, die ich leider völlig aus den Augen verloren habe, teilnahm. Sind nicht tolle Werke entstanden?


Donnerstag, 18. Dezember 2014

18. Dezember 2014 - Kursergebnisse

Auch letzte Woche hatte ich  einen Weihnachtskurs bei der Welser VHS. Dabei hatte ich beinahe leichte Platzprobleme, da der Seminarraum versperrt war und ich in die Küche ausweichen musste, aber hat dann alles prima geklappt und 10 sehr nette Teilnehmerinnen haben wundervolle Törtchen gemacht. 




Hat Spaß mit euch gemacht.

LG
Dani

Mittwoch, 17. Dezember 2014

17. Dezember 2014 - Torten Winterkurs

Da mein erster Winterdekokurs bei der VHS-Wels letzte Woche überbucht war, wurde ein Ersatztermin gesucht und dieser war gestern.

Schaut nur, welch tolle Torten meine Kursteilnehmerinnen kreiert haben. War wirklich ein lustiger Abend mit euch, ihr seid super gewesen.



Ja, ich weiß, es fehlen noch die Fotos von einigen anderen Kursen, doch die werden spätestens nach dem vorweihnachtlichen Stress folgen.

LG
Dani

Dienstag, 16. Dezember 2014

16. Dezember 2014 - Eierlikör selbst herstellen

Heute stelle ich euch eine wirklich sehr edlen Tropfen vor und zwar ein extrem leckeres Rezept für Eierlikör. Dieses Rezept und auch das Foto darunter habe ich von Marianne E, einer soooo netten und lustigen Tortenfreundin.

Marianne E. war auch letzten Samstag bei unserem Tortenstammtisch dabei und ich genieße es immer, wenn sie voll Leidenschaft von ihren Rezepten erzählt. Dies ist nicht das erste Rezept, welches ich von ihr erhielt. Sie probiert so viel aus und hat ganz tolle Ideen und vor allem sehr leckere Rezepte. Gemeinsam mit ihrer Tochter hat sie eine sehr interessante Facebookseite und zwar heißt diese Süße Geschenke. Schaut doch vorbei und lasst ein Däumchen dort.

Rezept: Eierlikör

9 Dotter
3/4 l Milch
2 Vanillezucker
450 g Staubzucker
1/4 l Weingeist


Milch kochen, abkühlen, dann einen Abtrieb von Zucker, Vanillezucker und Dotter machen, dann nach und nach die kalte Milch einrühren, zum Schluß den Weingeist dazu. Gut durchrühren und in saubere Flaschen füllen. Ca. 2 Wochen ziehen lassen.

Dies ist ein bereits 100jähriges Rezept, erzählte Marianne. Ich werde dies sicherlich bald probieren (wenn auch nicht mit Weingeist, denn ich mach alle Liköre mit Obstler - wird aber sicher auch lecker).



Liebe Grüße
eure Dani

Montag, 15. Dezember 2014

15. Dezember 2014 - Erdapfel - Das Universalgenie

Heute möchte ich euch mal kein Tortendekobuch vorstellen. Nein, nicht einmal ein Backbuch. Doch es hat jedenfalls auch etwas mit der Küche, zum Teil sogar mit dem Backen, zu tun.

Das neue Buch "Erdapfel - Das Universalgenie" von Ulrike Haunschmid kam erst vor wenigen Monaten auf den Markt und ich war wirklich ziemlich begeistert, wieviel Info über die Kartoffel in diese Buch steckt.

Ich kenne Ulli Haunschmid bereits seit vielen Jahren und habe mich sehr gefreut, als ich sie bei einem Stand der Welser Herbstmesse traf. Natürlich war mir klar, dass ich mir das Buch kaufen musste - und sogar eine persönliche Widmung bekam ich :-) Und da ich am Freitag dieses Buch wiederum im Buchhandel sah, dachte ich: Darüber muss ich euch im Adventkalender berichten :-)

Eigentlich dachte ich, das sei "nur" ein Kochbuch mit Erdäpfelrezepten. Doch dem ist nicht so. Es ist das Thema Erdapfel völlig von Grund auf aufbereitet. Einerseits ist es sehr persönlich geschrieben, weshalb das Thema Erdapfel so intensiv behandelt wird, andererseits sind extrem viele nützliche Infos enthalten. Und Ulli hat nicht nur nützliche Infos und Kochrezepte in dieses Buch verpackt, sondern auch Rezepte zum Wohlbefinden und für die Schönheit, wie zB Erdäpfelbäder, -masken, -haarspülungen und vieles mehr.

Doch natürlich sind auch viele (und es sind wirklich bei weitem mehr als ich mir dachte) Rezepte zum Kochen in dem Buch, angefangen bei Grundrezepten für viel unterschiedliche Teige (kanntet ihr zB das Erdäpfelbiskuit???) bis hin zu Suppen, Vorspeisen, Hauptspeisen, Beilagen, Broten, Nachspeisen etc.

Auch wenn ich nicht gerade die große Köchin bin (ich backe bzw. verziere ja lieber), werde ich sicherlich bald das ein oder andere Rezept daraus kochen (und euch dann auch darüber berichten).



Liebe Grüße
eure Dani

Sonntag, 14. Dezember 2014

14. Dezember 2014 - Macarons

Habt ihr bereits Macarons gemacht? Ich noch nicht, doch sobald ich etwas mehr Zeit habe, werde ich dies sicherlich nachholen.

Da ich am Freitag einige Wichtelgeschenke kaufte, bin ich auch über ein ganz wundervolles Macarons-Buch gestolpert, - zumindest sieht es sehr nett aus - bei dem das Preis-Leistungs-Verhältnis toll ist. Mal schauen, ob die Rezepte auch so lecker sind, wie die fertigen Werke aussehen.

Zu Beginn werden wichtige Tipps und Tricks gezeigt. Außerdem gibt es viele, viele wunderschöne Fotos von traumhaften Macarons.

Mal schauen, wann ich dazu komm, diese nachzubacken. Mal schauen, ob diese bei mir auch so aussehen werden. Das Buch ist jedenfalls zu empfehlen.



Süße Grüße
Dani

Freitag, 12. Dezember 2014

12. Dezember 2014 - Alan Dunn: Basics für Zuckerblumen

All jene, die sich bereits mit dem Thema "Zuckerblumen" auseinandergesetzt haben, kennen Alan Dunn mit Sicherheit. Seine Blumen sind ein Hammer!!!!

Er hat bereits mehrere Bücher zum Thema Zuckerblumen herausgebracht. Auch ich habe schon einige in meinem Kasten liegen - doch da ich mit den Zuckerblumen nicht so gut Freund bin, bleiben die dort auch meist liegen.... leider, denn ich liebe es, fertige Blumen anzusehen. Doch das Erstellen ist nicht so ganz mein Ding ;-) Bin ich wohl zu patschert dazu.

Als sein neues Buch auf Deutsch herauskam, hab ich dies natürlich auch für meine Büchersammlung gebraucht. Als ich es bekam musste ich feststellen, dass ich dies bereits auf Englisch hab - aber egal, man kann ja nie zu viele Bücher haben, oder wie denkt ihr darüber?

Dieses Buch ist folgend aufgebaut: Zuerst werden allgemeine Infos für die Arbeit mit verschiedenen Modellierwerkzeugen gegeben und die Werkzeuge auch sehr gut erklärt. Danach werden auf einer Doppelseite die Materialien dargestellt, anschließend wird über die Blütenpaste geschrieben - sogar mit Rezept (wobei ich mir Blütenpaste immer kaufe). Die Arbeit mit Blütenpaste wird sehr ausführlich erläutert - immer mit vielen, vielen Bildern - ebenso wie die Arbeit mit Ausstechern, Vorlagen und Veinern. Auch eine Kurzfassung über die Farbenlehre ist enthalten. Danach folgt das Bedampfen und das Lackieren von Blüten, die Erstellung von Staubgefäßen sowie das Binden von Sträußen. Bevor die Erstellung der einzelnen Blumen genauestens mit unzähligen Fotos erklärt wird, wird auch gezeigt, wie Blumen auf Torten angebracht werden.

Folgende Zuckerblumen werden erklärt: Maiglöckchen, Stiefmütterchen, Echter Jasmin, Glockenblume, Pfingstrose, Diestel, Edelwicke, Baby Bonnets, Bluegrass Blüten, Mohnblume, Flamingo Blüten, Orchidee, Anemone, Physalis, Clownsorchidee, Gardenie, Pelargonie, Ingwerlilie, Hibiskus, Iris, Osterlilie, Lisianthus, Brunnenkresse, Passionsblume und die Rose. Abschließend sind die Vorlagen der einzelnen Blütenblätter im Buch zu finden.

Wenn ich das so durchsehe, um diese Buchrezension zu schreiben, reizt es mich doch wieder sehr, eine Blume zu mache. Mal sehen, was ich während meinen Weihnachtsurlaubstagen alles schaffe.

Kurzum, dieses Buch ist das beste Zuckerblumenbuch, welches ich derzeit besitze, da nirgends so viele Schritte dargestellt werden, wie hier. Somit sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene echt empfehlenswert.



Süße Grüße
Dani

Donnerstag, 11. Dezember 2014

11. Dezember 2014 - Tipp: Vanillezucker

Schon seit Jahren kaufe ich keinen Vanillezucker mehr sondern mach mir diesen selbst. So verwende ich beim Backen echten Vanillezucker (und nicht Vanillinzucker) und außerdem habe ich dadurch immer genügend zu Hause.

Wie dies funktioniert fragt ihr euch? Ganz einfach und zwar:

Tipp: Vanillezucker selbst herstellen

2 Vanilleschoten der Länge nach aufschneiden und in ca. ein halbes kg Zucker stecken. Dies gut verschlossen ca. 2 Wochen ziehen lassen, zwischendurch immer wieder mal schütteln. Fertig ist herrlich riechender und schmeckender Vanillezucker.

Ich habe ein Vanillezuckergefäß, in welchem sich bereits viele aufgeschnitzte Vanilleschoten befinden. Diese duften immer noch herrlich, daher bleiben sie auch drin. Ab und an füll ich Zucker auf oder gebe wieder einmal frische Vanilleschoten dazu. So hab ich immer ausreichend Vanillezucker zu Hause. 



Liebe Grüße
Dani

Mittwoch, 10. Dezember 2014

10. Dezember 2014 - Österreichische Tortenfreunde

Dass wir vor einigen Monaten den Verein Österreichische Tortenfreunde gründeten, habe ich euch ja bereits in diesem Beitrag verraten. Mittlerweile haben wir auch schon einiges gemacht und zwar hatten wir mehrere Stammtische und Bastelnachmittage, haben bei einem Weihnachtsmarkt unsere Figürchen verkauft, haben einige Veranstaltungen und Kurse für nächstes Jahr organisiert. Diesen Freitag haben wir Weihnachtsstammtisch in Wels, bei dem wir auch wichteln werden. Ihr seid alle herzlich willkommen. Nähere Infos unter www.oetf.at.

Außerdem gab es einen Fotowettbewerb für den Kalender 2015, der gerade in Druck geht und auf der Facebookseite der Österreichischen Tortenfreunde gibt es einen Adventkalender. Täglich wird dort ein toller Blog von Tortenfreunden vorgestellt.

Im nächsten Jahr ist viel geplant und wird auch noch viel dazu kommen. Ein Highlight ist mit Sicherheit die Kuchenmesse von 17. bis 19. April in Wels, bei der die Tortenfreunde stark vertreten sein werden - gibt noch einige Überraschungen dazu. Basteln mit Kindern steht auch schon fix im Kalender und, und, und...

Wir waren auch bereits mehrmals in den Medien vertreten, in einigen Zeitungen, im Lokalfernsehen und am Samstag, den 13. Dezember sind wir um 19 Uhr auf ORF 2. Einen ausführlichen Bericht darüber gibt es hier.

Was ich euch jedoch heute zeigen wollte ist unser Willkommensgeschenk für unsere Neumitglieder. Ist diese Schablone nicht süß?





Dienstag, 9. Dezember 2014

9. Dezember - Monis Muffins

Heute möchte ich euch die Facebookseite einer ganz lieben Tortenfreundin vorstellen und zwar Monis Muffins von Moni Mizelli.

Moni zaubert nicht nur Muffins, sondern auch Torten, Cupcakes, Cake Pops und alles, was sonst noch lecker schmeckt. Und glaubt mir, ihre Kunstwerke sind nicht nur schön, sondern schmecken umwerfend :-) 

Bereits als andere von Motivtorten noch nichtmal geträumt haben, hat sie während ihrer Schulzeit schon mit ihrer Mutter eine Australien- und eine Österreichtorte gezaubert. Damals noch nicht mit Fondant, doch trotzdem sahen sie super aus.

Und falls ihr auch sehen wollt, wie dieser leckere Mineon von außen aussah, dann besucht doch ihre Seite und lasst ein Däumchen dort. 



Liebe Grüße,
Dani

Montag, 8. Dezember 2014

8. Dezember - Eisbärtörtchen

Hallo,

heute hab ich mit Freunden den ganzen Tag gebacken, daher erst so spät ein kurzer Beitrag, denn ich bin fix und fertig. Wir haben 10 Sorten Keks gemacht, standen daher 12 Stunden in der Küche.

Am Samstag hatte ich einen Kurs und danach Weihnachtsfeier, bei der auch gewichtelt wurde. Daher habe ich im Kurs ein Törtchen gleich als Wichtelgeschenk gemacht.



Süße Grüße,
eure Dani

Sonntag, 7. Dezember 2014

7. Dezember - Bericht von der Cake International in Birmingham

Genau vor einem Monat hat die Cake International in Birmingham begonnen. Gemeinsam mit Natalie, ihrem Mann und ihrer Mutter war ich dort - ganze drei Tage - und ich  muss euch sagen: Sogar am 3. Tag sah ich noch Neues.

Soooo riesig, unvorstellbar. Angeblich waren um die 1.000 Schaustücke dort, die Hallenfläche betrug ca. 13.000 m², unzählige Verkaufsstände und viele tolle Vorführungen. Eine Demo habe ich auch besucht und zwar ging es dabei um Piping Gel, da ich damit noch nie gearbeitet habe. War ganz interessant.

Jetzt beginne ich aber mal von vorne. Gemeinsam mit Natalie und Christine bin ich am 6. November von Salzburg über Frankfurt nach Birmingham geflogen. Am 1. Tag haben wir uns die Innenstadt angesehen... Naja, nicht viel davon, denn schön war es dort nicht wirklich, daher gingen wir in ein Einkaufszentrum und dort natürlich in den Disney Store :-)

Von 7. bis 9. November waren wir täglich auf der Messe. Es war wirklich umwerfend, so viele Tortenbegeisterte, so tolle Schaustücke - teilweise sprachen bzw. sangen und blinkten die "Torten". Und wenn selbst ich mal sag, ich muss ne Tortenpause machen, dann heißt das schon was. Denn nach 2-3 Stunden nur Torten ansehen braucht man einfach eine Pause.

Auch bei den Verkaufsständen waren Waren, die ich noch nie gesehen habe. Nicht nur all jene Dekoteile, die man in jedem Shop erhält, sondern auch ganz neue bzw. ausgefallene Sachen waren dabei.

Anbei noch ein paar Torten der Show. Falls ihr wirklich viele Tortenfotos sehen wollt, so schaut mal auf Facebook auf der Seite des Vereins Österreichische Tortenfreunde vorbei, da dürften alle Torten zu sehen sein - und zusätzlich nicht nur Wettbewerbsstücke, sondern auch tolle Torten, die bei Verkaufsständen standen.












































Liebe Grüße
Dani